Vogelschutz Kestenholz Natur- und Vogelschutzverein Kestenholz

Vereinsgeschichte

Vogelschutz Kestenholz Natur- und Vogelschutzverein Kestenholz

Gründung und Trennung 1954 / 1958

Mit der Gründungsversammlung vom 2. Februar 1954 begann die Geschichte des Natur-, Vogelschutz- und Verschönerungsvereins Kestenholz. Leider gab es schon nach kurzer Zeit Differenzen über die Verwendung des Beitrags des Vogelschutzverbandes des Kantons Solothurn, der aus dem Jagdpächterertrag ausgerichtet wird. Mitglieder der Abteilung Verschönerungsverein, die mehr am Ausschmücken des Dorfes interessiert waren, wollten einen Anteil dieses Geldes für diesen Zweck einsetzen. Dies wollten und konnten die engagierten Vogelschützer nicht zulassen, weil dieser Beitrag laut Gesetz über Jagd und Vogelschutz nur für Natur- und Vogelschutzaufgaben verwendet werden darf. So kam es, wie es kommen musste. Bereits 1956 wurde praktisch die Trennung vollzogen. Nun wurden alle Aktivitäten unter dem Namen "Natur- und Vogelschutzverein Kestenholz" geführt.

 

Am 5. Mai 1958 beschloss die Abteilung "Verschönerungsverein" die Trennung. An der GV vom 31. Mai 1958 trennten sich die Interessenten des Natur- und Vogelschutzes und jene des Verschönerungsverein offiziell zu zwei selbstständigen Vereinen. Leider blieben das Gründungsprotokoll und alle Unterlagen der ersten 2 Vereinsjahre verschollen. Deshalb konnten die Gründer nie mit letzter Sicherheit und Vollständigkeit ermitteln und aufgelistet werden. 

 

Die ersten Statuten wurden an der Gründungsversammlung genehmigt und an der ersten selbstständigen Generalversammlung vom 21. März 1959 revidiert und angepasst.

Der Verein im Dorf und seine Verbandszugehörigkeiten

Die Verantwortlichen Funktionäre des Vereins seit der Gründung

Die Mitglieder des Vereins wohnen grösstenteils in Kestenholz oder in der näheren Umgebung. Einige wenige Mitglieder bleiben dem Verein auch in grösserer Entfernung treu; es sind meistens Heimweh-KestenholzerInnen.

 

Der Verein hat sich in den über 50 Jahren im Dorf gut etabliert und an Ansehen gewonnen. Dies nicht zuletzt weil Natur- und Umweltschutz heute politisch und wirtschaftlich einen hohen Stellenwert haben. Wurde der Verein vor über 50 Jahren noch mitleidig belächelt, wurden heute die Ziele des NVVK ernst genommen. Die hohen Zahlen an Aktiv- und Gönnermitgliedschaften sprechen für sich. Auch die vielen Aktivitäten des Vereins haben zum guten Ansehen beigetragen.

 

Der NVVK ist dem Vogelschutzverband des Kantons Solothurn (VVS) angeschlossen. Als lokale Sektion ist er auch Mitglied des nationalen Naturschutzverbandes "Schweizer Vogelschutz" (SVS) - BirdLife Schweiz und dadurch dem BirdLife International angeschlossen. 

 

Der NVVK unterstützt diese Organisationen mit Mitgliederbeiträgen und Sonderspenden für spezielle schweizerische oder internationale Natur- und Vogelschutzprojekte.

 

Der NAVGU (Naturverbund Gäu/Untergäu) ist aus einem mehrjährigen Gedankenaustausch unter befreundeten Vereinen, organisiert von Roland Sprunger, ehem. Präsident NV Neuendorf, im Oktober 2000 entstanden. Im Mai 2001 folgte die erste und erfolgreiche Gäuexkursion. Der NAVGU - keine weitere Dachorganisation - leistet den beteiligten Vereinen Hilfestellungen, koordiniert und organisiert regionale Anlässe wie jährlich eine Gäuexkursion und einen Vortrag. Ein Flyer enthält alle Anlässe der beteiligten Vereine.

Kontakt

 

Natur- und Vogelschutzverein

4703 Kestenholz

 

 

Kommentare: 4
  • #4

    Koni Grunder (Samstag, 13 April 2019 15:11)

    Bravo...��������
    gratuliere zur Homepage!
    wiiiiter so und dra bliiiiebe....

  • #3

    Flavia Riccio (Freitag, 15 März 2019 13:58)

    Sehr schöne und informative Hompage!
    Toll gestaltet und aufbereitet :-).

  • #2

    Esthi Bürgi (Dienstag, 05 März 2019 15:26)

    Diese HomePage sieht rich tig gut aus�

  • #1

    Jost Meister (Dienstag, 05 März 2019 06:56)

    i.O.